Wie ich zum Tragen kam


Das erste Tragetuch hielt ich damals in meiner Ausbildung in der Hand. Das Binden der Tücher war eine Unterrichtseinheit und eine schöne Abwechslung zum trockenen Theorieteil.

Einige Jahre später, während der Schwangerschaft, erinnerte ich mich wieder an diese bunten und überlangen Stoffbahnen und an die Vorteile des Tragens, von denen man uns damals erzählte.

Als unsere Tochter dann ganz unerwartet einige Wochen zu früh zur Welt kam und die erste Zeit ihres Lebens in der Klinik verbringen musste, war die Entscheidung zum Tragen unserer kleinen Maus schnell gefallen, denn wir alle hatten einiges nachzuholen. Unsere Tochter lebte die ersten Monate quasi auf uns und sobald sie im Tuch eingebunden war, war die Welt für sie- und uns- in Ordnung...

 

Durch meine Tätigkeit als Trageberaterin möchte ich Eltern und Bezugspersonen das korrekte Tragen ihrer Kinder und Schützlinge näher bringen und mit Vorurteilen aufräumen, die leider immernoch weit verbreitet sind. Das "Erlebnis Tragen" ist eine wundervolle Erfahrung für beide Seiten die es sich lohnt zu erleben.