...und getragen werden


Der Mensch ist ein Tragling

 

Unsere Gene sind geprägt auf die Zeit vor ca 4,5 Milionen Jahren. Das Baby als vollkommen abhängiges Wesen war darauf angewiesen getragen zu werden. Konnte es die Mutter weder riechen noch spüren, noch sehen oder hören, bedeutete dies Lebensgefahr.

Dieses Verhalten kann man heute noch bei vielen Säuglingen beobachten. Sie schlafen tief und fest bei Mama oder Papa im Arm oder auf dem Bauch, sind jedoch sofort wach sobald sie abgelegt werden oder die Eltern den Raum verlassen. Ein Baby empfindet Alleinsein nach wie vor als verlassen sein und wird alles daran setzen seine Bezugsperson herbeizuschreien.

 

Es ist wissenschaftlich belegt, dass das korrekte Tragen eines Säuglings ausschließlich Vorteile mit sich bringt.